Home Weather Station

Wetter Station

 

Allgemeine Beschreibung

 

Zum Einsatz kommt die Funk-Wetterstation Vantage Pro2 Plus mit aktivem Strahlungsschild von Davis. In der Nordecke des Turms befindet sich seit dem 29. Dezember 2004 ein rund 2.5 m hoher Mast, der als Träger für diverse Aussenüberwachungsinstrumente dient. Im Sommer 2006 wurden zwei dünnere Seitenmasten als Blitzschutz installiert. Der Hauptmast wurde im Frühjahr 2008 durch ein stabileres Aluminiumrohr ersetzt und am 20. September 2008 in Betrieb genommen. Er trägt neben der Davis Wetterstation und dem Davis Windmesser auch die Mobotix Aussenüberwachungskamera der Kuppel, sowie den Boltwood Cloud Sensor. Die Davis Wetterstation ist seit dem 21. Januar 2007 in Betrieb. Die Wetterstation misst mittels dem auf der Mastspitze montierten Anemometer Windgeschwindigkeit und Windrichtung. Die Integrierte Sensoreinheit (ISS) an der Mastwurzel enthält Sensoren für Aussentemperatur, Aussenfeuchtigkeit (letztere im während 24 Stunden aktiv belüfteten weissen Strahlungsschutzschild), Regenmenge, Sonnenstrahlung und UV Belastung (UV Index). Sie kommuniziert auf 868.6 MHz mit der Weather Envoy Basisstation im Serverraum, welche ihrerseits den Luftdruck, die Innentemperatur und die Innenfeuchtigkeit im Serverraum misst, sowie sämtliche Daten loggt. Zusätzliche Temperatursensoren befinden sich in der Kuppel und im Beobachtungsraum. Seit dem 18. September 2007 ist die Station Teil des nationalen Unwetterreferenzmessnetzes der meteomedia ag in Gais. Im Oktober 2007 wurde eine Heizung für den Regenmesser nachinstalliert.

 

 

 

 

 

 

 

Datenerfassung

 

Die Integrierte Sensoreinheit (ISS) am Aussenmast kommuniziert auf 868.6 MHz mit der Weather Envoy Basisstation im Serverraum, welche die Daten kontinuierlich loggt. Die Messungen werden mit dem Programm Virtual Weather Station von ambient weather weiterverarbeitet, welches im Minutentakt sämtliche Daten aus dem Logger ausliest, speichert, visualisiert und die aktualisierten Grafiken alle 5 bzw. 15 Minuten per ftp ins Internet stellt.

 

Die alle 15 Minuten aktualisierte Abbildung rechts zeigt die während der letzten 7 Tage gemessene Globalstrahlung in Wh/m2. Zusammen mit dem ebenfalls kontinuierlich gemessenen UV Index lässt sich so zuverlässig entscheiden, ob aktuell die Sonne scheint oder nicht. Zusätzlich kann für statistische Zwecke die Anzahl der realisierbaren Sonnenbeobachtungsstunden bestimmt werden.

 

 

Steuerung

 

Die Davis Wetterstation dient nicht nur der passiven Erfassung und Darstellung des Wettergeschehens, sie wird auch als aktiver Wetterwächter zur Steuerung des Instruments und zum automatischen Öffnen und Schliessen der Kuppel verwendet. Zu diesem Zweck existiert von CCDASTRO der WeatherWatcher Server for ACP, mit dessen Hilfe die von Virtual Weather Station gespeicherten Messdaten in ACP eingelesen und dort mittels des Weather Savety Scripts zur Steuerung des Instruments und der Kuppel verwendet werden können.

 

Auswertung

 

In regelmässigen Abständen wird ein Backup der Datenbank erstellt.